Sie sind hier:
, jpg, 12.2 KB

„…, ganz schön stark!!“

… ist ein altersangemessenes Präventionsprojekt zur Stärkung der persönlichen Lebenskompetenz und Widerstandsfähigkeit von Kindern. Mithilfe von Übungen aus der Psychomotorik und der systemischen Erkenntnistheorie und -pädagogik, lernen die Kinder auf sich und ihr Gefühl zu vertrauen und folglich besser mit Konflikten umzugehen.

… richtet sich sowohl an Kindergartenkinder (5-6 Jahre), als auch an Hortkinder (6-12 Jahre).
Im Rahmen einer Projektwoche, die sich über 5 Tage erstreckt, arbeiten die Trainerinnen intensiv mit den Kindern zusammen. Dabei legen sie sehr viel Wert darauf, das Angebot an die individuellen Bedürfnisse der Kinder auszurichten. In mehreren Kleingruppen erfahren die Kinder durch das soziale Miteinander, die eigenen Gefühle und Emotionen, aber auch die der anderen wahrzunehmen. Hierbei stehen vor allem die Stärkung des Selbstbewusstseins und die Selbstwirksamkeit im Fokus.

… wird bereits in zahlreichen Kinder- und Familienzentren von KiTa Bremen erfolgreich durchgeführt und fortgesetzt. Zu diesen Einrichtungen gehören u.a.:

  • Alt-Aumund
  • Arbergen
  • Beckedorfer Straße
  • Bei den drei Pfählen
  • Betty Gleim Haus
  • Bispinger Straße
  • Curiestraße
  • Delmestraße
  • Dresdener Straße
  • Ebenroder Straße
  • Haferkamp
  • Hardenbergstraße
  • Hohwisch
  • Horthaus Grohn
  • Horthaus Mainstraße
  • Im Viertel
  • Leipziger Straße
  • Lobbendorf
  • Mahndorf
  • Oderstraße
  • Roter Sand
  • Schönebeck
  • Thedinghauser Straße
  • Waller Park

„Wenn wir stark sind, befähigen wir andere stark zu sein“, Natalie dos Reis.

Die Projektarbeit betrifft nicht nur die Kinder, sondern das gesamte Umfeld von ihnen. Das bedeutet auch die pädagogischen Fachkräfte und Eltern werden mit eingebunden.
Für die pädagogischen Fachkräfte werden Supervisionen angeboten. Darüber hinaus können sie sich über die Situation einzelner Kindergarten- oder Hortkinder austauschen.
Durch das Angebot von Elternworkshops haben Eltern spielerisch die Möglichkeit, alternative Lösungswege zu erfahren, um Probleme im alltäglichen Familienleben leichter bewältigen zu können.

„…, ganz schön stark!!“ bei KiTa Bremen

Das Projekt wird seit dem Schuljahr 2000/2001 an Bremer Grundschulen umgesetzt. Das Konzept hierfür entwickelten Margrit Hasselmann und Nico Zwahlen.
Seitdem im Jahr 2012 zwei Mitarbeiterinnen von KiTa Bremen für „…, ganz schön stark!!“ ausgebildet wurden, findet das Projekt regelmäßig in zahlreichen Kinder- und Familienzentren statt. Die Organisation und Umsetzung des Projekts erfolgt durch die kompetenten KiTa Bremen Mitarbeiterinnen:

Frau Natalie dos Reis

Foto von Natalie dos Reis

Sozialpädagogin (B.A.)

- Seit 2008 staatlich anerkannte Erzieherin.
- Seit 2012 im Projekt
„…, ganz schön stark!!“ tätig.
- Arbeitsschwerpunkt: Hortbereich (6-14 Jahre)

Wir möchten Sie alle, sowohl Eltern, als auch unsere Kolleg*innen für dieses Projekt begeistern und bieten die Fortbildung „…, ganz schön stark!!“ zum kennenlernen an. Im Anschluss an die Fortbildung gibt es außerdem die Möglichkeit, sich zum „…, ganz schön stark!!“-Teamer weiter zu qualifizieren und Teil unseres Teams zu werden.

Wenn Sie weitere Informationen zum Projekt „…, ganz schön stark!!“ erhalten möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf oder schauen Sie auf der Internetseite des Vereins InGePP e.V. vorbei.