Sie sind hier:

Kinder- und Familienzentrum Betty Gleim Haus

Kinder- und Familienzentrum Betty Gleim Haus


Herzlich Willkommen im „Betty Gleim Haus“

Unser Haus kann auf eine lange Tradition in der Kinderbetreuung zurückblicken, denn seit 1950 spielen und lernen hier Kinder, um sich zu einer starken und verantwortungsbewussten Persönlichkeit zu entwickeln.

Unser Anmeldeverfahren

Die allgemeine Anmeldezeit beginnt nach den Weihnachtsferien im Januar und endet mit der vierten Januarwoche. Wir laden Sie ein, unser Kinder- und Familienzentrum Betty Gleim Haus in einem persönlichen Gespräch kennenzulernen.

Unser Betreuungsangebot
Wir haben insgesamt 118 Plätze verteilt auf 7 Gruppen, 10 Plätze für Kinder von 1 ½ bis 3 Jahren in 2 alterserweiterten Gruppen und 108 Plätze für Kinder ab 3 Jahren.
Wir bieten folgende Betreuungszeitmodelle an:
• 8:00 bis 14:00 Uhr mit Mittagessen
• 8:00 bis 15:00 Uhr mit Mittagessen
• 8:00 bis 16:00 Uhr mit Mittagessen

Ein Frühdienst ist ab 7:00 Uhr und ein Spätdienst ist bis 17:00 Uhr möglich.

Innerhalb des Jahres haben wir für insgesamt 4 Wochen geschlossen, von denen 3 Wochen in den bremischen Sommerferien liegen. Die weiteren Schließungstage werden mit dem Elternbeirat abgestimmt und frühzeitig bekannt gegeben. Zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel wird ein Notdienst im Wechsel mit den Nachbareinrichtungen angeboten.

Unser Einzugsgebiet

Zu unserem Einzugsgebiet zählen das Gete-Viertel, Peterswerder und die östl. Vorstadt.

Unser pädagogisches Selbstverständnis

Wir sind offen für alle Kinder, egal welcher familiären, sozialen, kulturellen oder religiösen Herkunft.
Auch Kinder mit einem besonderen Unterstützungsbedarf finden einen Platz in unserem Haus, da wir Inklusion als ein Grundrecht aller Menschen verstehen.
Durch eine qualifizierte und zugewandte Betreuung bieten wir den Kindern einen geschützten Rahmen, um sich individuell entfalten zu können.
Wir verstehen unseren Bildungsauftrag als einen aktiven und wechselseitigen Prozess der Selbstbildung. Im Bereich der Elementarpädagogik erfolgt das Lernen ganzheitlich, mit Hand, Herz und Kopf. Kinder in dieser Altersspanne lernen spielerisch und spielend. Das Spiel (Freispiel) ist die Tätigkeit, durch die sich ein Kind die Welt und ihre Zusammenhänge zu Eigen machen und soziale Verhaltensweise erlernen kann.
Als Grundlage für die pädagogische Arbeit dient uns der Rahmenplan für Bildung und Erziehung im Elementarbereich der freien Hansestadt Bremen.
Eine ausgewogene und kindgerechte Ernährung ist ein weiterer Bestandteil im Alltag unserer Kita. Die Mittagsmahlzeit wird täglich frisch bei uns im Haus zubereitet. Obst und Gemüse stammen aus biologisch kontrolliertem Anbau, auf Schweinefleisch wird grundsätzlich verzichtet.
Sie als Eltern und wir als pädagogisches Fachpersonal sind auf der Basis einer vertrauensvollen Erziehungspartnerschaft für das Gelingen einer anregenden Kita-Zeit verantwortlich. Dazu bedarf es eines offenen und wohlwollenden Austausches von beiden Seiten.

„Eigentlich braucht jedes Kind drei Dinge: Es braucht Aufgaben, an denen es wachsen kann, es braucht Vorbilder, an denen es sich orientieren kann, und es braucht Gemeinschaften, in denen es sich aufgehoben fühlt.“ (Prof. Gerald Hüther)

Unsere Projekte und Kooperationen

Ein Highlight im Sommer ist unsere sogenannte Waldwoche. Gemeinsam mit allen Kindern des Betty Gleim Hauses fahren wir täglich zu einem Waldgrundstück nahe Seebergen. Kindern bietet dieses Projekt die Möglichkeit, die Natur ganz intensiv zu erleben. 2019 ermöglichte die Stiftung Bildung als Trägerin des vom BMFSFJ geförderten Chancenpatenschaftsprogramm „Menschen stärken Menschen" unsere Waldwoche.

Wir sind Werder-Partner

Das Kinder- und Familienzentrum ist seit September 2009 Werder-Partner. Mit der Partnerschaft zu Werders Erfolgsprojekt '100 Schulen - 100 Vereine', das von Kraft Foods, der AOK Bremen/Bremerhaven und der AOK Niedersachsen unterstützt wird, sind z. B. eine Ballschule, Fortbildungen für Mitarbeiter und natürlich auch Freikarten für Heimspiele verbunden. Der Kontakt motiviert und weckt Interesse an allem, was mit sportlichen Leistungen zusammenhängt: gesunder Ernährung, Fairplay, Konzentration, Einsatz und Begeisterungsfähigkeit.

Mehr: www.werder.de